KettensägenlehrgangKettensägenlehrgänge für Tätige im Garten- und Landschaftsbau (AS Baum 1)

Für die Mitarbeiter im Garten- und Landschaftsbau gelten die Bestimmungen der Gartenbauberufsgenossenschaft, Kassel. Mindestanforderung ist der Kurs AS Baum I gem. VSG 4.2., Anlage 3.

Termine (mind. 5 Teilnehmer) für diesen Lehrgang finden Sie auf unserer Termin-Seite.

Dozent: Helmar Wolf, Fachagrarwirt der Baumpflege
Anmeldeformular als PDF anzeigen oder herunterladen

Schwerpunkte

  • In diesem Lehrgang wird der sichere Umgang mit Motorsäge, Freischneider und anderem Gerät unter Beachtung der Anforderungen der Unfallverhütungsvorschriften (UVV) vermittelt.
  • Dazu werden Arbeitseinsätze unter Praxisbedingungen am Boden geübt und gezeigt, wie man die Sicherheit eines Baumes beurteilen kann.
  • Das vermittelte Wissen wird am Lehrgangsende in einer Prüfung abgefragt, die Voraussetzung zur Erteilung des entsprechenden Zertifikates ist.

Voraussetzungen für die Teilnahme

  • Arbeitsmedizinische Voruntersuchung (H9) bei einem Amtsarzt bzw. bei einem Betriebsarzt oder Arbeitsmediziner. Die Bescheinigung muss zu Lehrgangsbeginn vorgelegt werden.
  • Vollständige persönliche Schutzausrüstung (PSA)
  • die erforderliche geistige Reife des Teilnehmer
  • Jugendliche ab 16 Jahre dürfen an gefährlichen Baumarbeiten nur ausgebildet werden, wenn es dem Ausbildungsziel dient (UVV bzw. Gartenbaugenossenschaft).

Lehrgangsinhalte

  • Maschinen, Geräte und Aufstiegsmittel 
    (min. 4 Unterrichtsstunden)
  • Motorsäge: Aufbau und Funktion
    Handwerkzeuge, Hilfsgeräte und Hilfsmittel (z.B. Fällheber, Äxte, Seile)
    Sichere Aufstiegsmittel: Leitern, Sicherungen, Einsatzbereiche
  • Unfallverhütung 
    (min. 4 Unterrichtsstunden)
  • Voraussetzung, Verantwortung für die Durchführung von Baumarbeiten
    Pflichten der Beteiligten
    Erste Hilfe
    Vorsorge
    Auswahl und Einsatz von Körperschutzmitteln, Aufstiegsmittel, Baumsicherheitsbeurteilung
    Gefahrenbereiche, Baustellenabsicherung
    Maschinen- und Geräteeinsatz
  • Arbeitstechniken
  • Schnitttechniken
    • Bei der Fällung am Boden
    • Bei der Aufarbeitung
  • Wartung und Pflege der Motorsäge
    Handgeräte, Hilfsgeräte, Hilfsmittel 
    ( min. 4 Unterrichtsstunden )
  • Motorsäge: Regelmäßige Wartung und Pflege, Beurteilung der Kette, Feiltechnik
    Weiteres Gerät: z.B. Schärfen einer Axt, Wartung und Pflege des Freischneiders
  • Motorsägeneinsatz in der Praxis 
    (min. 25 Unterrichtsstunden)
  • Arbeitsvorbereitung/Ermittlung der Einsatzbedingungen
    Fällung und Aufarbeitung am Boden
  • Abschlussprüfung 
    (3 Unterrichtsstunden) 
    Die Prüfung besteht aus einem praktischen und theoretischen Teil.

Die Gesamtstundenzahl beträgt min. 40 Stunden, die gleichmäßig über 5 zusammenhängende Arbeitstage zu verteilen sind. Die Inhalte müssen praxisgerecht vermittelt werden. Dieser Lehrgang gilt als Fachkundenachweis nach den Unfallverhütungsvorschriften der BG – Gartenbau.

Anmeldeformular als PDF anzeigen oder herunterladen

Selbstverständlich stehen Ihnen Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Zertifiziert für Kettensägen-Lehrgänge AS Baum 1

In 2009 wurde durch die Gartenbau-Berufsgenossenschaft ein neues Qualitätssicherungssystem für Fortbildungsstätten eingeführt. Diesem Verfahren haben wir uns gerne gestellt und wurden in diesem Rahmen geprüft und für die Durchführung von Kettensägenlehrgängen AS Baum 1 zertifiziert. Damit haben wir bewiesen, dass wir die Qualitätsstandards der Gartenbau-Berufsgenossenschaft erfüllen und wurden auf die Liste der zertifizierten Fortbildungsstätten aufgenommen. Darüber hinaus ist für Versicherte der Gartenbau-BG zusätzlich von Vorteil, dass diese einen Zuschuss in Höhe von 30 Euro zu den Lehrgängen AS Baum 1 gewährt.

Gesetzliche Vorschriften