KettensägenlehrgangZertifiziert für Kettensägen-Lehrgänge AS Baum 1

Zu den gefährlichen Arbeiten rund um das Haus oder im Wald gehören alle Baumarbeiten unabhängig davon, ob das Holz bereits am Boden liegt oder gefällt wird.

Der Umgang mit Motorsägen bedarf besonderer Sorgfalt und Techniken. Daher schreiben nicht nur die Berufsgenossenschaften für alle, die beruflich mit Motorsägen arbeiten, sondern auch immer mehr Kommunen / Förster die erfolgreiche Teilnahme an zertifizierten Kursen vor. Erst dann dürfen z.B. Brennholzselbstwerber mit einer Motorsäge im Wald arbeiten.

Dies dient angesichts der großen Verletzungsgefahr allein der Sicherheit.

In 2009 wurde durch die Gartenbau-Berufsgenossenschaft ein neues Qualitätssicherungssystem für Fortbildungsstätten eingeführt.

Diesem Verfahren haben wir uns gerne gestellt und wurden in diesem Rahmen geprüft und für die Durchführung von Kettensägenlehrgängen AS Baum 1 zertifiziert.

Damit haben wir bewiesen, dass wir die Qualitätsstandards der Gartenbau-Berufsgenossenschaft erfüllen und wurden auf die Liste der zertifizierten Fortbildungsstätten aufgenommen.

Darüber hinaus ist für Versicherte der Gartenbau-BG zusätzlich von Vorteil, dass diese einen Zuschuss in Höhe von 30 Euro zu den Lehrgängen AS Baum 1 gewährt.

 

Wir bieten Motorkettensägenlehrgänge an für:

 

Schulungen für HausmeisterSchulungen für Hausmeister

Jeder, der z.B. als Hausmeister oder Hauswart arbeitet - unabhängig davon ob als Angestellter oder als selbständiger Handwerker - sollte verinnerlichen, dass es sich bei diesem Beruf in erster Linie um eine Dienstleistung handelt. Dabei spielt das Auftreten, wie der Hausmeister oder Hauswart auf die Bewohner und Eigentümer zugeht, eine ganz entscheidende Rolle. Der Hausmeister oder Hauswart darf nicht unsicher auftreten, aber auch nicht zu forsch und selbstgerecht. Dazu zählt, dass er nur solche Arbeiten verrichtet, die er gelernt hat. Alle anderen Arbeiten sollte der Hausmeister oder Hauswart an Fachpersonal übergeben.

In unseren Schulungen lernen Hausmeister, Hauswarte und alle Interessierten richtig aufzutreten. Insbesondere der Hausmeister oder Hauswart ist wichtiger Ansprechpartner für alle Anwohner - egal ob jung oder alt, und wird auch bei nicht hausmeisterlichen Tätigkeiten zu Rate gezogen. Genau aus diesem Grunde ist eine Schulung und regelmäßige Auffrischung in Erster Hilfe und vorbeugendem Brandschutz für einen Hausmeister oder Hauswart besondere Pflicht.